• Tedamoh ACADEMY

    Secret Spice

Der PowerDesigner ist derzeit nur für das Betriebssystem Windows verfügbar. So weit, so bekannt. Amal Leyla Qasim, Datenmodelliererin im Data Management Center of Excellence (DMCE) Team, hat sich zum Ziel gesetzt, ihren Arbeitsplatz auf einen Apple MacBook umzustellen. Die neuesten Modelle sind nur noch mit Apple Silicon CPUs und nicht mehr mit Intel CPUs erhältlich. Daher kann sie Windows nicht mehr parallel installieren.

TEDAMOH - Secret Spice Data Vault timeline - Picture by Parrish Freeman on Unsplash

Erfasst das Datenelement Load Date Timestamp (LDTS) im Hub, Link oder in einem Satelliten den Zeitstempel des Batches, oder eher den Transaktionszeitstempel zu dem die Daten im operativen System entstanden sind?

In mehreren Projekten hatten die Datenmodellierer von FastChangeCo des Data Management Center of Excellence (DMCE) Teams ein Problem, wie PowerDesigner die Kommentare für Tabellen und Spalten für die SQL Server Datenbank generiert. Xuefang Kaya (eine der Datenmodelliererinnen im Team), nach den Problemen gefragt, sagt zum DMCE-Team:

Bei FastChangeCo entwerfen die Datenmodellierer des Data Management Center of Excellence (DMCE) Teams zum Speichern von Daten immer wieder neue Datenbankobjekte. Eine der Datenmodelliererinnen im Team ist Xuefang Kaya. Wenn sie eine neue User Story/Aufgabe übernimmt, modelliert sie in der Regel mehrere Tabellen, deren Spalten und legt einen Datentyp für jede Spalte fest.

PowerDesigner bietet die Möglichkeit, die Eigenschaften für eine Datenbank in der sogenannten DBMS-Ressourcendateien zu bearbeiten. Die DMBS-Ressourcendateien enthalten alle Informationen für den PowerDesigner, um DDL, DML und andere SQL Artefakte zu generieren. Für viele Datenbanken gibt es vorgefertigte, mitgelieferte DBMS-Ressourcendateien für die unterschiedlichen Datenbankversionen.